Während des Breitensporttages am Hof Klüsener am 19. November 2011 wurden die erfolgreichsten Turnierreiter 2011 unseres Vereins geehrt.

Junioren:
1. Platz Anna Reckmeyer 372 Punkte
2. Platz Marie Reckmeyer 332 Punkte
3. Platz Tim Hinkerohe 202 Punkte
4. Platz Janina Rüpp 159 Punkte
5. Platz Valentin Milchers 150 Punkte

JR/Reiter/Senioren:
1. Platz Vanessa Hütt 364 Punkte
2. Platz Christina Merschhoff 312 Punkte
3. Platz Nadine Beilmann 276 Punkte
4. Platz Robert Bäumker 220 Punkte
5. Platz Nicole Pilch 104 Punkte

... und hier noch ein Nachtrag zum Thema Erfolge:
Vanessa Hütt hat am 04.12.2010 die Prüfung zum Trainer C mit der
Gesamtnote 1,5 abgeschlossen. Sie war in Ihrem Lehrgang die Beste.
Auch bundesweit gehörte sie zu den Besten. Aus diesem Grund wurde sie im Mai 2011 mit der "Gebrüder Lütke Westhus Auszeichnung" an der Landesreitschule in Langenfeld ausgezeichnet.

alle ausgezeichneten Teilnehmer

Der Breitensporttag am Hof Klüsener war am 19. November 2011

Die Ergebnisse findet ihr

hier
gesamtergebnisseBST11
gesamtergebnisseBST11.pdf
PDF-Dokument [19.1 KB]
und hier gibt es die Fotos u.a. von Michael Wöstheinrich - vielen Dank für die freundliche Unterstützung
Am Samstag 19. November hatte der Reit- und Fahrverein Herzebrock-Rheda auf den Hof Hof Klüsener am Udenbrink 15 in Pixel eingeladen und wie in jedem Jahr ein umfangreiches Programm aufgestellt, um die vielen Seiten des Pferdesports zu präsentieren. Dazu gab es neben herzhaftem Mittagessen am Nachmittag auch Kaffee und Kuchen. Bereits um 9:30 Uhr begannen die vereinsinternen Wettkämpfe mit dem Dressurreiterwettbewerb KL. E. Hier holten Johanna Rickel mit Charlie, Eva Plock mit Enrico und Laura Schulz mit Lawingo die ersten Plätze, bei der E-Dressur erreichte Karolin Klüsener mit Vicky 7.50 Punkte.
Dann hatte das Richterteam Susanne Richter und Hubert Uphus die Leistung beim Springreiterwettbewerb zu bewerten: Joline Rüpp auf Rocky 1388 siegte mit 7.40 Punkten vor Saskia Witte auf Rock at Midnight mit 7.30 und Katja Pietschke auf Goldcup mit 7.20 Punkten. Beim E-Stil-Springen erzielten Anna Giulia Savic mit Pretti Boy 8.00, Alena Schiwy mit Pamina 7.40 und Laura Schulz mit Roman 7.20 Punkte.
Vor der Mittagspause zeigten Leonie Volkmann mit Niko, Maxim Lebedev mit Pamina, Sarah Gretencord mit Daisy Bell, Lisa-Marie Kuhn mit Orpan und Annika Westermann mit Roman beim Caprilliwettbewerb, dass sie den „leichten Sitz“ beherrschen, den mit nach vorn geneigtem Oberkörper auf die Bewegungen des Pferdes eingehenden Reitstil.
Nach dem Reiterwettbewerb der Senioren und der Mittagspause folgten am Nachmittag die Prüfungen mit und ohne Galopp für die Junioren. Die Jüngsten waren Emma Klüsener, Klara Volkmann und Lana Savic in der Führzügelklasse.
Auch der Spaß kam nicht zu kurz: schon ganz Tradition, wurde wieder eine Kostüm-Paarklasse bewertet, bei dem vom Bauer mit Vogelscheuche über den Nikolaus und Knecht Ruprecht bis zum Sommerurlaub lustige Motive und tolle Ideen aufs Pferd gebracht wurden. Beim „Gaudi-Max“ wetteiferten die jungen Mannschaften darin, ein Zaumzeug richtig zusammenzusetzen und dann beim Schubkarrenrennen die Schnellsten zu sein. Und zur Einstimmung auf die Adventszeit kam zum Abschluss der Nikolaus mit dreispänniger Kutsche in die Reithalle und beschenkte die Kinder.
(Markt und GEMEINDE Januar 2012 Michael Wöstheinrich)

41. Schleppjagd Reit- und Fahrverein Herzebrock-Rheda

Am letzten Samstag im Oktober machten sich Reiter aus nah und fern hinter den 35 Foxhounds der Cappenberger Meute auf die in Pixel gelegte Fährte. Der Reiterverein Herzebrock-Rheda hatte zum 41. Mal zu diesem reiterlichen Highlight geladen.
Nach dem Stelldichein und dem Westfälischen Frühstück in der Reithalle auf dem Hof Borgmann versammelten sich die Hunde und die Reiter mit ihren Pferden auf dem Platz und nach den Grußworten von Jagdherr Egon Stiens und Meuteführer Stephan Geldsetzer machten sich die hundert Teilnehmer auf das Signal des Jagdhornbläserkorps Hubertus Wiedenbrück zum Aufbruch auf die 20 Kilometer lange Strecke durch Wald und Flur.
In vier Felder eingeteilt ging es durch die benachbarten Bauerschaften rund um Pixel und Quenhorn. Die Schleppe – eine Duftspur aus Heringslake – legte Bernd Funke vom Cappenberger Schleppjagdverein zusammen mit Andreas Westlinning und Martin Grundmann.
Das erste Feld führte Manuela Diekmann, begleitet von den Feldpikören Petra Busch und Jan Großekathöfer. Das zweite Feld wurde von Norbert Homeier, Hubert Hermesmeyer und Harald Bongardt geleitet. Die beiden weiteren, nicht springenden Felder führten Friedrich von Schlutterbach, Ewald Lüffe- Baak und Bernhard Pabst sowie Kevin Diekmann, Heinz Scharpenberg und Matthias Zabel. Schlusspikörin aller Felder war Karin Strothenke. Und ganz am Ende der Jagdgesellschaft folgte der Geländewagen des Mitarbeiter des DRK, die in diesem Jahr zwei Unfälle zu versorgen hatten.
Die leicht veränderte Strecke wurde wieder von vielen hundert Interessierten begleitet, die an 33 tollen Hindernissen und an der Sandkuhle auf dem Hof Stiens den Ritt durch das Wasser erleben konnten. „Wir berücksichtigen bei der Streckenplanung natürlich die Belange der Landwirte“, erklärte Egon Stiens, „und die aufwändige Vorarbeit der Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Herzebrock-Rheda um ihren Vorsitzenden Joachim Cramer ist gar nicht hoch genug einzuschätzen. Ihnen und allen weiteren Unterstützern der Veranstaltung gebührt unser Dank!“ Die Cappenberger Meute, in Werne an der Lippe zu Hause, gehört seit Beginn zum festen Bestandteil der Schleppjagd in Herzebrock-Pixel und ihr Vorsitzender und Hundeführer Stephan Geldsetzer ist nun schon zum 15. Mal dabei. „Herzebrock ist die 29. Jagd von insgesamt 32 in diesem Jahr und wir freuen uns jedes Mal, hier zu Gast zu sein, auf einer schönen Stecke und mit einem ausgelassenen Abschlussfest im roten Rock in der Reithalle.
(Markt und GEMEINDE Dezember 2011 Michael Wöstheinrich)
Zum Halali wurde wieder einmal das Feuer entfacht als rund 100 Reiter am Hof Borgmann eintrafen.
weitere Fotos gibt es hier
nochmals Danke an den Fotografen Michael Wöstheinrich

Am 09. und 10. Juli 2011 war unser Sommerturnier
Zum ersten Mal stand es im Zeichen der Förderung des Kinder- und Jugendreitsports.

die Ergebnisse findet ihr

hier
gesamtergebnisse2011-07
gesamtergebnisse2011-07.pdf
PDF-Dokument [65.7 KB]
Aline Horstkötter gewann im Springen auf dem Sommerturnier in Verl (23.-26.Juni) den erstmalig durchgeführten L-Pokal des Kreisreiterverbandes Gütersloh mit ihrem Pferd Zuckerpuppe. Der L-Pokal gilt als kleine Kreismeisterschaft auf L-Basis.
Auf dem Turnier des RV Sundern-Spexard am 19.06.2011 waren schöne Erfolge unseres Vereins zu verzeichnen. Die Mannschaft des RV Herzebrock-Rheda gewann zum fünften Mal die Kreisstandarte.
(Simone Gerdellebracht, Aline Horstkötter, Vanessa Hütt, Sabrina Witte, Christina Merschhoff und Marie Reckmeyer mit Mannschaftsführer Walter Hütt)
Foto: Die Glocke 21.06.2011 (Schumacher)
Simone Gerdellebracht wurde mit Alonso Seniorenkreismeisterin in der Vielseitigkeit.

Frauenausritt 2011

Am 02.06.2011 fand unser traditioneller Frauenausritt statt. Zum anschließenden Grillen waren wie immer auch die Männer, Reiter und Nichtreiter eingeladen.

Hallenturnier 25.-27. März 2011

Die ersten drei Plätze des Mannschaftsstilspringen der Klasse E belegten die Mannschaften unseres Vereins. Sieger wurde Herzebrock III mit Alena Schiwy auf Pamina, Karolin Klüsener auf Vicky, Judith Everszumrode auf Zimtstern und Jana Buschmaas auf Gaston.

hier die Fotos vom Turnier und alle Ergebnisse

hier
Ergebnisse2011-03
Ergebnisse2011-03.pdf
PDF-Dokument [80.5 KB]

Championat der Vierkämpfer in Altenberge (5. und 6. März 2011)

Mit sehr guten Erfolgen kehrten die Vierkämpfer des Kreisreiterverbandes Gütersloh vom Championat in Altenberge zurück. Die von Heidi Zimmermann, Andrea Daubach und Klaus Jaeckel betreuten 6 Mädels und 2 Jungen konnten im Mannschaftswettkampf einen hervorragenden 4. Platz bei der A-Mannschaft und einen 12. Platz bei der B-Mannschaft von 20 Teams erreichen. Das war eine deutliche Steigerung im Vergleich zum letzten Jahr, wo man nur den 13. Und 17.Platz belegen konnte.
In der A-Mannschaft ritten, schwammen und liefen: Marie und Anna Reckmeyer (RV Herzebrock-Rheda), Jan Großekathöfer (RV Herzebrock-Rheda) und Philip Hermelbracht (RV Avenwedde). Im B-Team starteten: Yvonne Nüßing (RV Sundern-Spexard), Janina Schmitt (RV Rietberg-Druffel), Wiebke Fock (RV Avernwedde) und Birte Meier zu Greffen (RV Harsewinkel. Tina Fock (RV Avenwedde) und Maresa Buch (RV Sundern-Spexard) als Reservereiter sowie die mitgereisten Eltern und Freunde unterstützten die Wettkämpfer tatkräftig. Neben den schönen Erfolgen im Mannschaftswettkampf konnten sich einige Reiterinnen des Gütersloher Vierkampfteams unter 80 Teilnehmern erfolgreich durchsetzen. So siegten die beiden Geschwister Anna und Marie Reckmeyer beim 50m Freistilschwimmen (1000 Punkte). In der Dressur belegte Anna den 4. Platz (WN 8,3 ). Beim Stilspringen siegte Birte Meier zu Greffen mit der Traumnote 9,0. Anna Reckmeyer konnte schließlich in der Gesamtwertung von 80 Teilnehmern den 3.Platz erreichen.
Bei der Auswahl für den Bundesvierkampf der Reiterinnen und Reiter bis 18 Jahre in Neustadt a.d. Dosse Ende April konnte Anna Reckmeyer durch ihre herausragenden Leistungen im Laufen (3000m), Schwimmen (50 m Freistil), Dressurreiten und Stilspringen überzeugen. Sie wurde in den Kader des westfälischen Vierkampfteams berufen. Herzlichen Glückwunsch.
Ein Bericht von Klaus Jaeckel

Während der Jahreshauptversammlung am 25. Februar 2011 wurden zahlreiche Jubilare des Vereins geehrt:

60 Jahre Vereinszugehörigkeit
Helmut Schneider

50 Jahre Vereinszugehörigkeit
Wilhelm Feldmann

40 Jahre Vereinszugehörigkeit

Renate Bäumker
Christine Borgmann
Irmgard Frerich
Cornelia Funke
Erdmuthe Hoffmann
Barbara Jürgensmeier

Irmgard Schmitfranz
Konrad Sträter
Anneliese Surmann

25 Jahre Vereinszugehörigkeit
Petra Busch
Julia Füchtenhans
Birgit Greßmeyer
Beate Hunewinkel
Sabine Hessenkämper
Sabine Milchers
Simone Miedeck
Anja Meyer
Johannes Oesselke
Rudolf Remminghorst
Christian Stegemöller
Ulrich Schürmann
Bianca Schnitker
Andrea Eusterbrock